Praxis für Psychotherapie Bahnhofstr. 27-33 65185 Wiesbaden 0611 - 447 692 02 Wallufer Str. 2 65343  Eltville 06123 - 701 786
Was sind die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Psychotherapie ? Therapie-   und   Veränderungsmotivation.   Psychotherapie   hilft      Menschen,   die   ihr Denken,   Fühlen   und   Handeln   aktiv   verändern   wollen.   Dieser   Prozess   der   Veränderung benötigt   viel   Zeit   und   Disziplin,   ist   somit   harte   Arbeit.   Die   Betroffenen   müssen   bereit sein,   100%   Verantwortung   für   sich   selbst   zu   übernehmen   bzw.   wenigstens   offen   für diese    Verantwortungsübernahme    sein,    auch    wenn    das    oft    schwer    ist.    Dies    ist notwendig   aufgrund   der   dargestellten   den   Grenzen   der   Veränderbarkeit.   Sie   müssen nicht   nur   therapiemotiviert   sein,   sondern   sie   müssen   genauso   motiviert   sein,   sich selbst     und     Ihr     Leben     zu     verändern     (Veränderungsmotivation).     Ohne     eine Veränderungsmotivation ist Therapie nicht erfolgversprechend! Aufabenverteilung.    In    der    Psychotherapie    liegt    eine    Arbeitsteilung    vor:    Wir Psychotherapeuten   sind   für   den   Prozess   verantwortlich.   Wir   können   Ihnen   leider   die Probleme   nicht   abnehmen   oder   diese   für   Sie   lösen.   Deshalb   sind   Sie   für   die   Inhalte der   Therapie   verantwortlich.   Diese   Inhalte   sind   auf   die   am   Anfang   der   Therapie zusammen   festgelegten   Therapieziele   ausgerichtet.   Wir   sind   Ihren   Zielen   verpflichtet und    unterstützen    Sie    im    Rahmen    unserer    Möglichkeiten    mit    ganzer    Kraft    und unserem ganzen Wissen und Können, damit Sie Ihre Ziele erreichen. Arbeitsbeziehung.   Als   Grundlage   der   Zusammenarbeit   muss   zwischen   Ihnen   und uns    eine    hinreichend    gute    unterstützende    Arbeitsbeziehung    bestehen.    Kommen Schwierigkeiten   auf   -   was   immer   einmal   sein   kann   -   müssen   diese   zunächst   geklärt werden.    Schwierigkeiten    sind    kein    Problem,    wenn    wir    damit    kooperativ    und zielführend umgehen. Dann können Schwierigkeiten sogar hilfreich sein. Veränderungsperspektive.   Sie   sollten   nach   10   bis   spätestens   15   Stunden   in   der Zusammenarbeit   eine   Veränderungsperspektive   für   Ihre   Probleme   erkennen.   Wenn nicht,   muss   das   entsprechend   besprochen   werden   mit   dem   Ziel,   diese   Perspektive herzustellen. Zeitdauer.    Veränderungsprozesse    brauchen    Zeit.    Dies    darf    niemals    vergessen werden.   In   der   Regel   braucht   das   Finden   und   Umsetzen   von   Lösungen   eine   gewisse Zeit,   so   dass   immer   eine   gute   Portion   Geduld   notwendig   ist.   Für   einen   grundlegenden Veränderungsprozess   muss   mindestens   ein   1/2   bis   1   Jahr   intensiver   Arbeit   eingeplant werden, abhängig von der Störung auch mehr.