Praxis für Psychotherapie Bahnhofstr. 27-33 65185 Wiesbaden 0611 - 447 692 02 Wallufer Str. 2 65343  Eltville 06123 - 701 786
Psychodynamische Therapie Unter   psychodynamischen   Psychotherapieverfahren   werden   verschiedene   Methoden aus   den   psychoanalytischen,   tiefenpsychologischen   und   humanistischen   Traditionen zusammengefasst.   Diese   Methoden   sind   sehr   heterogen,   haben   aber   gemeinsam   das Prinzip,    dass    unbewusste    Vorgänge    unser    menschliches    Erleben    bestimmen.    Die unbewussten   Muster   sind   vorwiegend   in   der   (frühen)   Kindheit   entstanden   und   haben uns   geprägt.   Diese   Muster,   auch   Schemata   genannt,   können   heute   in   bestimmten Situationen    unser    emotionales    Erleben    bestimmen,    also    kraftvoll,    das    heißt "dynamisch"    wirken.    In    den    Therapien    werden    diese    unbewussten    Muster    über Klärungsprozesse   wieder   bewusst   gemacht,   so   dass   sie   bearbeitbar   werden.   Hier   eine Auswahl von bekannten Therapieverfahren: Psychoanalyse Tiefenpsychologisch-orientierte Psychotherapie Gesprächspsychotherapie Gestalttherapie Transaktionsanalyse Psychodrama Die   entscheidende   Denkfehler   der   "Psychodynamiker"   alter   Schule   war   und   ist   es häufig     noch,     dass     davon     ausgegangen     wird,     nur     durch     Klärungsprozesse Veränderungen   zu   bewirken.   Dies   ist   bei   leichteren   Störungen   durchaus   möglich,   bei schwereren    mit    starken    Automatismen    leider    nicht.    Dafür    braucht    es    spezielle Bewältigungsstrategien,    die    in    erster    Linie    die    Verhaltenstherapie    bietet.    Eine moderne   Psychotherapie   berücksichtig   Klärungs-   und   Bewältigungsprozesse,   so   dass Patienten eine optimale Therapie angeboten werden kann.